FRAU SEIN IN WECHSELVOLLEN ZEITEN.

Über den Wert der Brustkrebsfrüherkennung wird in der Laienpresse oft kontroversiell diskutiert. Leider sind viele der Bedenken, die gegen eine Mammographie vorgebracht werden nicht richtig. Es ist inzwischen unbestritten, dass die regelmäßige Mammographie die Brustkrebssterblichkeit deutlich reduziert. Je früher ein bösartiger Tumor entdeckt wird, desto besser sind die Überlebenschancen und desto geringer fällt auch der Eingriff aus. Heute eingesetzte Mammographiegeräte führen zu einer so geringen Strahlenbelastung, daß eine mögliche gesundheitliche Schädigung durch regelmäßige Mammographien vernachlässigbar ist.

Zum Seitenanfang
Zum Seitenanfang

Genetische
Beratung bei
familiärem Brust-
und Eierstock-
krebs